17:37 

Для ленивых: о Рождестве на немецком

tattyana
Абсолютной правды не существует - это бесспорно.
источник

Einen wunderschönen guten Morgen zusammen,

in den vergangenen Jahren habe ich euch schon erzählt, dass in russland, wie auch in den anderen Ländern orthodoxen Glaubens, Weihnachten zwei Wochen später, sprich am sechsten und am siebten Januar gefeiert werden. Also, hhier werden Weihnachten erst nach Silvester gefeiert. Es hängt damit zusammen, das hierbei der Julianische Kalender für Zeitrechnung verwendet wird. Aber damit ich mich jedes Mal von Neuem nicht wiederhole, erzähle ich nur kurz vom Ablauf des ortodoxen Weihnachtsfestes. Natürlich würde ich mich auch sehr freuen, wenn andere Listenteilnehmer etwas dazu ergenzen oder fragen werden wollen. So können wir dann das Thema weiterzuentwickeln. Aber nun zurück zum Thema:

Die russisch-orthodoxen Christen feiern am
7. Januar das Fest der Erscheinung des Herrn, also den Tag, an dem Gott Mensch wurde. Leider durfte man in Russland nach der Oktober Revolution 1917 Weihnachten
(auf russisch: Рождество),
wie viele andere religiöse Feste, nicht mehr feiern, und einige Bräuche wurden vergessen. Doch seitdem im Jahr 1991 der 7. Januar zu einem
offiziellen Feiertag erklärt wurde, wird Weihnachten in Russland wieder richtig gefeiert.

Den Heiligen Abend am 6. Januar nennt man in Russland Sochelnik oder Koljadki. Im Altrussland endete an diesem Tag die strenge 40 Tage lange Fastenzeit. Das wichtigste Ereignis des Abends vor Weihnachten ist ein stundenlanger Gottesdienst mit viel Gesang und schönen
Lichter-Prozessionen. Früher wurden die Feierlichkeiten in Russland mit einem Festessen, Sochivo (auch Kutja genannt) abgeschlossen. Die aus Mandeln, Mohn, Honig und Getreide gekochte Speise symbolisierte Ruhe und Unsterblichkeit. Heute wird der wichtigste russisch-orthodoxe Weihnachtsgottesdienst, am dem auch russische Politiker teilnehmen, im Fernsehen übertragen.

Da die meisten Russen sich am Silvester] gegenseitig beschenken, gibt es an Weihnachten in Russland normalerweise keine Bescherung. Am ersten Weihnachtstag, dem 7. Januar, gehen die Menschen zur Frühmesse wieder in die Kirche und feiern danach weiter im Familienkreis.

herzliche Grüße

Jana

@темы: Интересности

Комментарии
2009-01-07 в 01:47 

jackie's answering machine.
Vielen herzlichen Dank! Jetzt verschafft man sich endlich den Einblick in die eigene Kultur. Ich habe noch außerdem mitgekriegt, dass in der Nacht vom 6 auf 7 Januar Rituale durchgeführt werden, die mit dem Einblick in die Zukunft und Gebeten zusammenhängen.
Frohe Weihnachten .^=

2009-01-07 в 06:33 

Studentin A.
Danke fuer die Informationen.Ich bin keine Christin,so ich habe es nie gewusst)

2009-01-07 в 10:42 

tattyana
Абсолютной правды не существует - это бесспорно.
headphone_child. Jetzt verschafft man sich endlich den Einblick in die eigene Kultur. War es ironisch gemeint? Habe mich nur gefreut, dass ich selbst das ganze auf Deutsch nicht mehr übersetzen muss : )
ch habe noch außerdem mitgekriegt, dass in der Nacht vom 6 auf 7 Januar Rituale durchgeführt werden, die mit dem Einblick in die Zukunft und Gebeten zusammenhängen. Meinst Du Wahrsagen? Es wird gesagt, dass die Zeit wzischen Weihnachten und Taufe Christi am besten dafür ist.
amirochka92 ich habe es nie gewusst Na dann war es nich nur für die Faulen : )

Комментирование для вас недоступно.
Для того, чтобы получить возможность комментировать, авторизуйтесь:
 
РегистрацияЗабыли пароль?

Все о Германии

главная